Air – Grabs – Flips – Spins: skate@school

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 9. Juni 2019

Skaten will gelernt sein: Deshalb erst die Pflicht!

M&M Skating aus Bremerhaven zu Gast bei uns.

Kein Sturz: Hier wird das richtige Fallen geübt!

Da liegen sie: Dank Schützer und Technik kein Problem!

Und ab auf den Slalom-Kurs: Malea kann das!


Das Projekt „skate@school“ vermittelt Schülern das richtige

und sichere Inline-Skaten. Initiiert wurde es vom Skate

Network e. V. , einer Vereinigung von Skaterschulen. Auf

Anregung unseres Fördervereins kamen wir auf die Idee, diese

Schulung bei uns zu machen. 

Vom richtigen Fallen, über Gleichgewicht halten bis zum

Bremsen wurden die wichtigsten Fähigkeiten vermittelt. In

diesem Fall trainierten die Dritt- und Viertklässler jeweils 2

Stunden mit Karol Gerdes von M&M Skating aus Bremerhaven.

Obschon viele nicht zum ersten Mal auf Inlinern standen, gab

es doch Neues zu lernen. Tricks – wie oben angegeben – wurden

so noch nicht trainiert. Für alle gab es aber das Abzeichen in

Bronze und jede Menge Spaß! Dank an den Förderverein und

die Volksbank Oppenwehe.

 Jobst-Henrik Linkermann von der Volksbank Oppenwehe im

Hintergrund mit blauem Helm!


Picknick im Moor

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 25. Mai 2019

Wandern bis der Bus kommt….

..oder bis die Ohren abfallen. Denn unsere Schüler sind

durchaus gesprächsbereit! Von „Wie lange noch?“ bis „Wann

essen wir?“ oder „Fahren wir mit dem Bus zurück?“ Aber auch

viele kleine Unterhaltungen, die Wissenswertes aus Haus und

Familie vermitteln. Wir genießen es durchaus, denn es stärkt

das Vertrauen und unsere Gemeinschaft. Diesmal war es

wirklich warm und einige jungen Herren mussten darauf

aufmerksam gemacht werden, vielleicht Winterjacke und

Mütze zu entfernen. Dankbare Blicke folgten! Auf zwei Routen

näherten wir uns der Beobachtungsstation im Moor, dank der

wirklich guten Teuto-App wirklich kein Problem. Unterwegs

trafen wir einiges Getier, u. a. Storch, Kühe und Kröten. Ein

Abstecher in das richtige Moor erfolgte ebenfalls, auffällig

war die große Trockenheit. Am Parkplatz Summann holte uns

der Gelenkbus der Fa. Sandmöller ab, inklusive einer

aufwändigen Rückwärtsfahrt. 

Unverkennbar Lucy! „Du hast uns hierher geführt und jetzt?“

Von sicherer Warte beobachtete er uns…..

…..und wir ihn: Meister Adebar!

Hier lagern die Dritt- und Viertklässler!

„On the „woodway.“…..“


Gesunde Zähne – Gesunde Ernährung – Gesunder Geist

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 19. Mai 2019

Wir sensibilisieren unsere Schüler

für das Thema Gesundheit-

aber immer mit Augenmaß….

Chillen nach der VERA-Arbeit  – hier die 3a!

Der „Kunterbunte Nudelsalat“ aus dem

Ernährungsführerschein!

Sandro und Liam wissen es: So reinigt man die Zähne!


Letzte Woche war Hochbetrieb: Das Gesundheitsamt unter

suchte die Lernanfänger, das Programm Klasse 2000 lief

weiter – ebenso wie der Ernährungsführerschein. Hinzu kam

Dagmar Geiger vom Arbeitskreis Zahngesundheit mit einem

hervorragenden Stationenlernen rund um das Thema Zähne.

Daran nahmen alle vier Jahrgänge teil. Nebenbei schrieben die

Drittklässler die landesweiten Vergleichsarbeiten in den

Fächern Deutsch und Mathematik (VERA). Unterrichtet wurde

sozusagen zwischendurch, aber das Thema Gesundheit spielt

bei uns eine große Rolle. Dabei setzten wir auf Sensibilisierung

und auf Eltern, die am gesundheitlichen Wohl ihrer Kinder

interessiert sind. Es darf deshalb auch Kakao getrunken

werden, der -trotz Zucker – nicht nur schädlich ist. Ebenso

auch mal ein Brötchen….. 


Der Stationenlauf zum Thema Zahngesundheit wird erklärt: 1a

Dagmar Geiger vom Arbeitskreis Zahngesundheit erklärt an

den Gebissen. Sandro ist beeindruckt!

Nach dem Kochen erfolgt die Verkostung, Liam erklärt….


Richtig ernährt – richtig gesprungen!

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 5. Mai 2019

Ernährungsführerschein gestartet! 

Trampolin-Tag genossen!

Erstellt von Lana, die das Brettchen ihrer Schwester nutzte…

„Über diesen Kasten musst du gehen!“ 

Edeltraud erklärt die Regeln!

Kater Cook und Iris Melcher erklären die Ernährungspyramide!

Und ab geht’s! Robin fliegt!


Unsere Drittklässler sind jetzt so weit: Der Ernährungs-

führerschein startete in die erste Runde. Das bewährte

Programm des Landfrauenservice vermittelt Kenntnisse und

Fähigkeiten rund um die Ernährung, jeweils in einer Doppel-

stunde lehrt Iris Melcher Theorie und Praxis. Begonnen wurde

mit der Ernährungspyramide und der Zubereitung eines ge-

sunden Pausenbrots. Die Kosten für Unterricht und Material

übernimmt mal wieder unser Förderverein. Wer mehr wissen

möchte, klickt hier: Ernährungsführerschein

Für alle Schüler boten Edeltraud und Werner Greger einen

Trampolintag an. Das große Gerät kommt nicht immer zum

Einsatz, da der Aufbau etwas aufwändiger ist und man einen

entsprechenden Schein haben muss. So schleusten wir alle

Jahrgänge in der Halle auf dem Trampolin durch und einige

Kolleginnen bewährten sich ebenfalls schwebend und springend.

Ein herzliches Dankeschön an unser Ehepaar Greger!


 

Aufschlag – Aufstieg – Abschied

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 18. April 2019

99 Tennisbälle591 Bücher!!14 Küken 

42 Sportabzeichen…..und dann Ferien!

Joanna Kloze-Glinka vom TC-Stemweder Berg

trainierte unsere Schüler.

Das Thermometer steigt auf 591 „Büchergrad“!

Unsere Wachtelküken verlassen uns !

Diese Damen und Herren haben das Sportabzeichen geschafft!

Edeltraud und Werner Greger sei Dank!


Viel los in der letzten Schulwoche. Seit 2 Wochen brüteten bei

uns Wachteln der Familie Derksen. Praktischerweise in einer

Brutmaschine. Kurz vor Ostern war es dann so weit: Es piepste

im Materialraum und da waren sie: 14 Wachtelküken. Mutter

Derksen war sofort zur Stelle und kümmerte sich um den

Nachwuchs, der fortan in einem kleinen „Gehege“ im Gruppen-

raum weiterpiepste, schlief und fraß.

Eifrig gelesen wurde nochmals zum Schluss in verstärktem Maß

und so kamen wir auf die unglaubliche Anzahl von 591 vor- und

gelesenen Büchern. Dank einer Spende der Volksbank gab es

für jede Klasse Bücher für die Bücherei und Buchpräsente für

die besonders eifrigen LeserInnen. Jeder erhielt außerdem

eine Urkunde und ein Lesezeichen. Eine gelungene Aktion, die

uns sehr viel Spaß gemacht hat.

Geehrt wurden dann zum Schluss die Sportabzeichen-Kinder.

Edeltraud und Werner Greger von unserem Hausverein FC

Oppenwehe nahmen die Ehrung vor.

Ein paar Tage vorab gab es eine Schnupperstunde Tennis für

unsere Viertklässler. Susanne Piper vom TC Stemweder Berg

kam in Begleitung von Joanna Kloze-Glinka und sie gestalteten

eine intensive Trainingsrunde. Dabei stand das Aufwärmen

samt Reaktionstraining im Vordergrund. Schläger kamen erst

am Schluss zum Einsatz. Wir werden die Zusammenarbeit

fortsetzen.


Proudly presented: Ritter Apfelmus und die Ghost-Kids

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 7. April 2019

Lesefieber-Lesung im Rahmen

der „Oppenweher Literaturwochen“:

Stefan Schwinn schreibt Kinderbücher

und trägt „bewegt“ daraus vor!

So sieht also jemand aus, der Bücher schreibt:

Stefan Schwinn in Aktion!

Gebannt! Unsere Dritt- und Viertklässler!

Da isser: Der Ritter Apfelmus, „gehäkelt“ und sofort geliebt!

Und das sind die Ghost-Kids: 

Hazy McMazy, Foggy Bob und Tacitus Twiggs. Auch gehäkelt….

Gruppenbild mit Autor im Hintergrund!


Nun war er da! Stefan Schwinn besuchte uns und erkundete

vorab unfreiwillig den Norden. Ist aber auch gemein, dass es

die Wagenfelderstraße mehrfach gibt. Zum Glück musste er

nicht, wie die Schüler der Geisterakademie, ein Behältnis als

Transporter in die Welt der Menschen nutzen. Er kam mit dem

Automobil, denn dafür hat er den Führerschein. In zwei

Lesungen (Erst- und Zweitklässler und dann die Dritt- und

Viertklässler) überzeugte er schauspielernd und anschaulich

unsere Schüler. LehrerInnen natürlich ebenfalls!

Zunächst ging es in das Mittelalter zu abgewirtschafteten

Raubrittern. Dort wirkt der kleine Ritter Apfelmus in der

gleichnamigen Erzählung, der ein bisschen aus der Zeit fällt:

Kochen und Gesang sind seine Stärken und die nutzt er

erfolgreich.

Anschließend wechselte Stefan Schwinn literarisch zur

Geisterakademie in Cambridge und den Abenteuern der in die

Menschenwelt reisenden Ghost-Kids. Eine Art Elite, die in

diesem Fall mal ein bisschen Halloween aufmischen soll. Dabei

geraten sie mit Menschenkindern in einen Kriminalfall in

London. „Spuk in London“ ist dann hier der entsprechende

Titel. Unsere Schüler gingen mit und wurden jeweils in das

offene Ende entlassen:

Das soll gemeinsam in den Klassen gelesen werden. Da haben

wir ja bis Ostern noch was vor. Außerdem ließ Stefan Schwinn

uns mehrere Bücher für unsere Klassenbüchereien in der

Schule. Danke dafür, war eine tolle Veranstaltung. Übrigens:

Kaufen kann man die Bücher im Kempen Verlag!


 

 

500 Bücher – können wir es schaffen?

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 3. April 2019

Das Lesefieber steigt und steigt…

Die großen Leser helfen den kleinen Lesern….

Der Kinderbuchautor kommt zu uns…

Wie man sieht: Genau 349 Bücher! Mittlerweile aber mehr…

Joy hilft Sandro:

Der Buchsteckbrief kann gleich ausgefüllt werden!

Liest bei uns: Stefan Schwinn (Link)


Mittlerweile in der 7. Woche läuft bei uns das Lesefieber. In

jeder Klasse werden eifrig Buchsteckbriefe ausgefüllt: Leser

und Leserinnen, die schon lesen können, machen es und die, die

es noch nicht können, lassen sich vorlesen. Klappt prima und

spornt an. Dabei kommt das Miteinander nicht zu kurz. So

lasen jetzt die Viertklässler mit den Erstklässlern und füllten

jede Menge Steckbriefe aus. Am Ende der Aktion – vor den

Osterferien – werden in den Klassen Buchpreise verlost, denn

alle Steckbriefe sind zugleich Lose. Aber vorab haben wir noch

eine Lesung mit Stefan Schwinn am 04.04.2019. Wir sind

gespannt und werden berichten.


Er kann´s nicht lassen…

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 27. März 2019

Volker Leermann spendet 1050 €!

Wir sagen Danke!

Er ist unserer Schule treu verbunden: Volker Leermann vom

gleichnamigen Reifenhandel in Oppenwehe unterstützt unsere

Arbeit regelmäßig. So überreichte er uns am letzten Samstag

einen Scheck über 1050 Euro!! Das freut unseren Förder-

verein sehr, kann er doch damit weiterhin unsere vielfältigen

Angebote unterstützen. So zum Bespiel das Projekt „Klasse!

Wir singen.“ Auf dem Bild freuen sich die Kinder der 4a,

Holger Hassebrock, Volker Leermann, Melanie Heselmeier und

Nadine Rübeck-Weiß.

 

Saturday for Future

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 24. März 2019

5 Busse für ein engagiert

künstlerisches und politisches

Liederfest!

Gerd Peter Münden überzeugte als Dirigent mit

überragender Kantorenkompetenz .

Unser Hausunternehmen: Sandmöller Reisen brachte uns

sicher hin und zurück!


Zum dritten Mal nahmen wir an dem Projekt „Klasse! Wir

singen.“ teil. 6 Wochen lang probten unsere Schüler im

Unterricht den Liederkanon (Liederkanon hier) mithilfe von CD

und Liederbuch. So stand der Mitgestaltung des Liederfestes

nichts im Wege, die mitgereisten Eltern konnten das begei –

stert bestätigen. Gerd Peter Münden dirigierte und

moderierte die Veranstaltung, dabei nahm er stets Bezug auf

aktuelle Ereignisse. Populismus, Zerstörung unserer Lebens –

grundlagen und die Einschränkung der Meinungsfreiheit, all das

thematisierte der engagierte Christ auf eindrucksvolle Weise

und verband es mit der tiefen Bedeutung des gemeinsamen

Singens.

Besonders eindrucksvoll war die spontane Aufnahme des Pro-

testliedes „Nach dieser Erde“. Ursprünglich eine Psalm-

vertonung des US-Liedermachers Don Mclean, dann von der

Gruppe „Oktoberclub“ als Warnung vor der Neutronenbombe

umgetextet. Im Kanon gesungen erzeugte es Gänsehautfeeling!

Aber auch die eingeübten Lieder überzeugten ganz, auch Dank

der Begleitung durch die hervorragende Band. Wie gesagt: Ein

gelungener Nachmittag, denn „Singen macht Spaß, weil jeder

es kann.“ Jetzt warten wir bis zum nächsten Mal!


 

Fast zwei Busse voll mit Eltern und Geschwisterkindern!

Es geht los: Aufstehen mit hunderten von anderen Kindern und

gemeinsam singen!

Hier braucht nichts erklärt zu werden.


Bielefeld, nun singen wir wieder!

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 21. März 2019

Letzte Vorbereitungen laufen:

Viertklässler als „Eintänzer“!

Der Liederkanon ist klar, die dazugehörigen Bewegungen noch

nicht ganz. Deshalb wurde hier noch abschließend geprobt. Zu

jedem Lied gehören genaue Bewegungen und Gesten, die am

Samstag „sitzen“ müssen. Die Erstklässler zählen schon die

noch anstehenden Schlafenszeiten bis Samstag. Wir sind

gespannt und freuen uns auf das Konzert!

So klappt es und es macht sichtlich Spaß!

«page 2 of 19»
Welcome , today is Donnerstag, 21. November 2019