„Uhren müssen spuren!“

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 9. Juli 2019

Zum zweiten Mal: Musik-AG führt das Musical

„Ausgetickt ?-Die Stunde der Uhren„* auf!

*Musical von Gerhard A. Meyer und Gerhard Weller

Im Land der Uhren bringen Bobby und Elvis 

(3. und 2. von rechts: Joy und Merle) einiges durcheinander!

Die beiden Wecker bei ihrer Arbeit:

Sie müssen das Kind in der Mitte (Frederike) wecken!

Aber vorab wurde aufwändig geschminkt!


Im Land der Uhren führt die Superuhr (Isabella) eine strenge

Regentschaft: Alles muss sich dem Diktat strenger

Normierung in enger Zeittaktung unterwerfen. So sollen die

Menschen ihre gesamte Lebenszeit durchstrukturiert tätig

sein. Muße ist nicht vorgesehen. Mit einem Heer von Uhren und

ihren getreuen Helfern Öli und Schrauber (Darian und Jannes)

terrorisiert sie alle. Nach und nach regt sich Widerstand in

der Uhrenschaft. So auch bei Elvis und Bobby: Sie wollen nicht

mehr. Auf ihrer Flucht gewinnen sie mehr und mehr ähnlich

denkende Uhren. Mit Hilfe von Rita Rolex (Levana) , der

Turmuhr (Hannah) und der Spieluhr (Ksenia) gelingt der

Aufstand und die Macht der Superuhr wird gebrochen. Eine

äußerst sangesfreudige Truppe fand sich in der Arbeits-

gemeinschaft, die Proben wurden für Imke Sundermeier (die

das einfach gut kann) und Ansgar Matern zum Vergnügen. Und

einige Soli wurden zum Überraschungserfolg. Am schönsten ist

dennoch immer wieder das „Übersichhinauswachsen“ der

Kinder zu beobachten. Wirklich toll. Das fanden auch

ungefähr 70 Zuschauer, die abschließend begeistert

applaudierten. Dank an die Eltern fürs Begleiten und Üben,

fürs Schminken und die Essensversorgung in Buffetform!

Das nächste Musical kommt bestimmt!


Wie immer einfach lecker! Buffet nach der Vorstellung!


Das Lied der Spieluhr!


Und hier noch die Galerie!

 

School Games 2019

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 3. Juli 2019

O-Ton Mia S.: „Habt ihr auch den Klatscher*?“

Bundesjugendspiele bei moderaten Temperaturen

* (gemeint war die Starterklappe)

Ja, den Klatscher hatten wir. Kann man ja oben auf dem Bild

sehen und wie immer bediente die Starterklappe Klaus Militz-

Frank. Er war auch der erste am Platze, noch vor unserem

Hausmeister. Ohne die beiden hätten wir noch viel aufbauen

müssen, aber sie hatten schon alles super vorbereitet. 

So konnten dann die Spiele schnell beginnen, zunächst mit den

800 m und 1000 m Läufen. Mit drei Praktikantinnen (oben auf

dem Bild Jule Lösche), Eltern und Edeltraud und Werner

Greger und natürlich den Lehrern und I-Helferin hatten wir

ausreichend Unterstützung, dafür herzlichen Dank.

Unsere Spitzen-Integrationskraft Manuela Tischler und  

Praktikantin Ina Lösche, ebenfalls super!

Diese hier natürlich auch: Lena Bollhorst.

 


Dank der erwähnten Unterstützung waren wir diesmal wirklich

sehr schnell fertig und konnten somit gleich noch zwei unserer

Schülerinnen für besondere Preise beim Malwettbewerb

feiern: 

Regina Schmidt und Zoe Dimen mit Urkunden und Preisen, der

Herr in der Mitte gratulierte!

Start zum 800 m Lauf der jungen Damen!

Man kann auch über Kopf zusehen….Mia und Mia

Stärkung in der Pause:

Edeltraud hatte Unmengen an Äpfeln geschnitten!

Hier der Start der älteren Mädchen…

Eigentlich kein Sprint, sondern 1000 m Lauf….

aber so sind Kinder!

 

Zur Vergrößerung bitte anklicken!


 

Drittklässler können alles!

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 29. Juni 2019

Geschickte Radfahrer 

Souveräne Buffet-Künstler

Ernährungsführerschein und ADAC-Turnier

bestanden!

Ob auf der Piste (hier Lea)…

….oder in der Küche (hier Nico und unsere „Ehemalige“ Ina):

Alle Prüfungen bestanden!

Warten auf den Start, hier die Klasse 3a!

Das Buffet entsteht: Mila und Helena am Schnittlauch!


Spannende Zeiten in den dritten Klassen: Zum einen stand das

ADAC-Turnier an, für das lange trainiert wurde. Zum Teil bei

Gluthitze. Zum anderen hatten sie zum Buffet eingeladen, zu

dem Eltern oder Großeltern oder Onkel und Tanten eingeladen

waren. Diese spezielle Aufgabe stellte zugleich den Abschluss

des Ernährungsführerscheins dar. Iris Melcher hatte vorab

die theoretische Prüfung abgenommen, für alle erfolgreich. In

der Aula wurde angerichtet und es kam jeweils so gut an, dass

so recht nichts übrig blieb. Simone Dettmar überreichte als

Dank ein blumiges Präsent! Denn Iris macht das wirklich gut.

Der Förderverein finanzierte die gesamte Aktion, wie immer!

Ganz herzlichen Dank! Zwischendurch fand das Turnier statt,

das wie immer zügig abgewickelt wurde. Mit Unterstützung des

Kreises und der Volksbank erfolgte ein reibungsloses Prüfung-

procedere, ebenso die Siegerehrung. Dank an alle Helfer,

besonders Birgit Haremsa von der Oppenweher Geschäftsstel-

le. 

Und da sind sie: Die GewinnerInnen und SiegerInnen: v.l.: 

Sara Winkelmann, Mika Tschee, Tylor Engel, Kilian Strauch,

Lana Döhnert und Frederike Golde

Und hier alle Teilnehmer samt Lehrerinnen!

 

Air – Grabs – Flips – Spins: skate@school

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 9. Juni 2019

Skaten will gelernt sein: Deshalb erst die Pflicht!

M&M Skating aus Bremerhaven zu Gast bei uns.

Kein Sturz: Hier wird das richtige Fallen geübt!

Da liegen sie: Dank Schützer und Technik kein Problem!

Und ab auf den Slalom-Kurs: Malea kann das!


Das Projekt „skate@school“ vermittelt Schülern das richtige

und sichere Inline-Skaten. Initiiert wurde es vom Skate

Network e. V. , einer Vereinigung von Skaterschulen. Auf

Anregung unseres Fördervereins kamen wir auf die Idee, diese

Schulung bei uns zu machen. 

Vom richtigen Fallen, über Gleichgewicht halten bis zum

Bremsen wurden die wichtigsten Fähigkeiten vermittelt. In

diesem Fall trainierten die Dritt- und Viertklässler jeweils 2

Stunden mit Karol Gerdes von M&M Skating aus Bremerhaven.

Obschon viele nicht zum ersten Mal auf Inlinern standen, gab

es doch Neues zu lernen. Tricks – wie oben angegeben – wurden

so noch nicht trainiert. Für alle gab es aber das Abzeichen in

Bronze und jede Menge Spaß! Dank an den Förderverein und

die Volksbank Oppenwehe.

 Jobst-Henrik Linkermann von der Volksbank Oppenwehe im

Hintergrund mit blauem Helm!


Picknick im Moor

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 25. Mai 2019

Wandern bis der Bus kommt….

..oder bis die Ohren abfallen. Denn unsere Schüler sind

durchaus gesprächsbereit! Von „Wie lange noch?“ bis „Wann

essen wir?“ oder „Fahren wir mit dem Bus zurück?“ Aber auch

viele kleine Unterhaltungen, die Wissenswertes aus Haus und

Familie vermitteln. Wir genießen es durchaus, denn es stärkt

das Vertrauen und unsere Gemeinschaft. Diesmal war es

wirklich warm und einige jungen Herren mussten darauf

aufmerksam gemacht werden, vielleicht Winterjacke und

Mütze zu entfernen. Dankbare Blicke folgten! Auf zwei Routen

näherten wir uns der Beobachtungsstation im Moor, dank der

wirklich guten Teuto-App wirklich kein Problem. Unterwegs

trafen wir einiges Getier, u. a. Storch, Kühe und Kröten. Ein

Abstecher in das richtige Moor erfolgte ebenfalls, auffällig

war die große Trockenheit. Am Parkplatz Summann holte uns

der Gelenkbus der Fa. Sandmöller ab, inklusive einer

aufwändigen Rückwärtsfahrt. 

Unverkennbar Lucy! „Du hast uns hierher geführt und jetzt?“

Von sicherer Warte beobachtete er uns…..

…..und wir ihn: Meister Adebar!

Hier lagern die Dritt- und Viertklässler!

„On the „woodway.“…..“


Gesunde Zähne – Gesunde Ernährung – Gesunder Geist

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 19. Mai 2019

Wir sensibilisieren unsere Schüler

für das Thema Gesundheit-

aber immer mit Augenmaß….

Chillen nach der VERA-Arbeit  – hier die 3a!

Der „Kunterbunte Nudelsalat“ aus dem

Ernährungsführerschein!

Sandro und Liam wissen es: So reinigt man die Zähne!


Letzte Woche war Hochbetrieb: Das Gesundheitsamt unter

suchte die Lernanfänger, das Programm Klasse 2000 lief

weiter – ebenso wie der Ernährungsführerschein. Hinzu kam

Dagmar Geiger vom Arbeitskreis Zahngesundheit mit einem

hervorragenden Stationenlernen rund um das Thema Zähne.

Daran nahmen alle vier Jahrgänge teil. Nebenbei schrieben die

Drittklässler die landesweiten Vergleichsarbeiten in den

Fächern Deutsch und Mathematik (VERA). Unterrichtet wurde

sozusagen zwischendurch, aber das Thema Gesundheit spielt

bei uns eine große Rolle. Dabei setzten wir auf Sensibilisierung

und auf Eltern, die am gesundheitlichen Wohl ihrer Kinder

interessiert sind. Es darf deshalb auch Kakao getrunken

werden, der -trotz Zucker – nicht nur schädlich ist. Ebenso

auch mal ein Brötchen….. 


Der Stationenlauf zum Thema Zahngesundheit wird erklärt: 1a

Dagmar Geiger vom Arbeitskreis Zahngesundheit erklärt an

den Gebissen. Sandro ist beeindruckt!

Nach dem Kochen erfolgt die Verkostung, Liam erklärt….


Richtig ernährt – richtig gesprungen!

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 5. Mai 2019

Ernährungsführerschein gestartet! 

Trampolin-Tag genossen!

Erstellt von Lana, die das Brettchen ihrer Schwester nutzte…

„Über diesen Kasten musst du gehen!“ 

Edeltraud erklärt die Regeln!

Kater Cook und Iris Melcher erklären die Ernährungspyramide!

Und ab geht’s! Robin fliegt!


Unsere Drittklässler sind jetzt so weit: Der Ernährungs-

führerschein startete in die erste Runde. Das bewährte

Programm des Landfrauenservice vermittelt Kenntnisse und

Fähigkeiten rund um die Ernährung, jeweils in einer Doppel-

stunde lehrt Iris Melcher Theorie und Praxis. Begonnen wurde

mit der Ernährungspyramide und der Zubereitung eines ge-

sunden Pausenbrots. Die Kosten für Unterricht und Material

übernimmt mal wieder unser Förderverein. Wer mehr wissen

möchte, klickt hier: Ernährungsführerschein

Für alle Schüler boten Edeltraud und Werner Greger einen

Trampolintag an. Das große Gerät kommt nicht immer zum

Einsatz, da der Aufbau etwas aufwändiger ist und man einen

entsprechenden Schein haben muss. So schleusten wir alle

Jahrgänge in der Halle auf dem Trampolin durch und einige

Kolleginnen bewährten sich ebenfalls schwebend und springend.

Ein herzliches Dankeschön an unser Ehepaar Greger!


 

Aufschlag – Aufstieg – Abschied

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 18. April 2019

99 Tennisbälle591 Bücher!!14 Küken 

42 Sportabzeichen…..und dann Ferien!

Joanna Kloze-Glinka vom TC-Stemweder Berg

trainierte unsere Schüler.

Das Thermometer steigt auf 591 „Büchergrad“!

Unsere Wachtelküken verlassen uns !

Diese Damen und Herren haben das Sportabzeichen geschafft!

Edeltraud und Werner Greger sei Dank!


Viel los in der letzten Schulwoche. Seit 2 Wochen brüteten bei

uns Wachteln der Familie Derksen. Praktischerweise in einer

Brutmaschine. Kurz vor Ostern war es dann so weit: Es piepste

im Materialraum und da waren sie: 14 Wachtelküken. Mutter

Derksen war sofort zur Stelle und kümmerte sich um den

Nachwuchs, der fortan in einem kleinen „Gehege“ im Gruppen-

raum weiterpiepste, schlief und fraß.

Eifrig gelesen wurde nochmals zum Schluss in verstärktem Maß

und so kamen wir auf die unglaubliche Anzahl von 591 vor- und

gelesenen Büchern. Dank einer Spende der Volksbank gab es

für jede Klasse Bücher für die Bücherei und Buchpräsente für

die besonders eifrigen LeserInnen. Jeder erhielt außerdem

eine Urkunde und ein Lesezeichen. Eine gelungene Aktion, die

uns sehr viel Spaß gemacht hat.

Geehrt wurden dann zum Schluss die Sportabzeichen-Kinder.

Edeltraud und Werner Greger von unserem Hausverein FC

Oppenwehe nahmen die Ehrung vor.

Ein paar Tage vorab gab es eine Schnupperstunde Tennis für

unsere Viertklässler. Susanne Piper vom TC Stemweder Berg

kam in Begleitung von Joanna Kloze-Glinka und sie gestalteten

eine intensive Trainingsrunde. Dabei stand das Aufwärmen

samt Reaktionstraining im Vordergrund. Schläger kamen erst

am Schluss zum Einsatz. Wir werden die Zusammenarbeit

fortsetzen.


Proudly presented: Ritter Apfelmus und die Ghost-Kids

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 7. April 2019

Lesefieber-Lesung im Rahmen

der „Oppenweher Literaturwochen“:

Stefan Schwinn schreibt Kinderbücher

und trägt „bewegt“ daraus vor!

So sieht also jemand aus, der Bücher schreibt:

Stefan Schwinn in Aktion!

Gebannt! Unsere Dritt- und Viertklässler!

Da isser: Der Ritter Apfelmus, „gehäkelt“ und sofort geliebt!

Und das sind die Ghost-Kids: 

Hazy McMazy, Foggy Bob und Tacitus Twiggs. Auch gehäkelt….

Gruppenbild mit Autor im Hintergrund!


Nun war er da! Stefan Schwinn besuchte uns und erkundete

vorab unfreiwillig den Norden. Ist aber auch gemein, dass es

die Wagenfelderstraße mehrfach gibt. Zum Glück musste er

nicht, wie die Schüler der Geisterakademie, ein Behältnis als

Transporter in die Welt der Menschen nutzen. Er kam mit dem

Automobil, denn dafür hat er den Führerschein. In zwei

Lesungen (Erst- und Zweitklässler und dann die Dritt- und

Viertklässler) überzeugte er schauspielernd und anschaulich

unsere Schüler. LehrerInnen natürlich ebenfalls!

Zunächst ging es in das Mittelalter zu abgewirtschafteten

Raubrittern. Dort wirkt der kleine Ritter Apfelmus in der

gleichnamigen Erzählung, der ein bisschen aus der Zeit fällt:

Kochen und Gesang sind seine Stärken und die nutzt er

erfolgreich.

Anschließend wechselte Stefan Schwinn literarisch zur

Geisterakademie in Cambridge und den Abenteuern der in die

Menschenwelt reisenden Ghost-Kids. Eine Art Elite, die in

diesem Fall mal ein bisschen Halloween aufmischen soll. Dabei

geraten sie mit Menschenkindern in einen Kriminalfall in

London. „Spuk in London“ ist dann hier der entsprechende

Titel. Unsere Schüler gingen mit und wurden jeweils in das

offene Ende entlassen:

Das soll gemeinsam in den Klassen gelesen werden. Da haben

wir ja bis Ostern noch was vor. Außerdem ließ Stefan Schwinn

uns mehrere Bücher für unsere Klassenbüchereien in der

Schule. Danke dafür, war eine tolle Veranstaltung. Übrigens:

Kaufen kann man die Bücher im Kempen Verlag!


 

 

500 Bücher – können wir es schaffen?

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 3. April 2019

Das Lesefieber steigt und steigt…

Die großen Leser helfen den kleinen Lesern….

Der Kinderbuchautor kommt zu uns…

Wie man sieht: Genau 349 Bücher! Mittlerweile aber mehr…

Joy hilft Sandro:

Der Buchsteckbrief kann gleich ausgefüllt werden!

Liest bei uns: Stefan Schwinn (Link)


Mittlerweile in der 7. Woche läuft bei uns das Lesefieber. In

jeder Klasse werden eifrig Buchsteckbriefe ausgefüllt: Leser

und Leserinnen, die schon lesen können, machen es und die, die

es noch nicht können, lassen sich vorlesen. Klappt prima und

spornt an. Dabei kommt das Miteinander nicht zu kurz. So

lasen jetzt die Viertklässler mit den Erstklässlern und füllten

jede Menge Steckbriefe aus. Am Ende der Aktion – vor den

Osterferien – werden in den Klassen Buchpreise verlost, denn

alle Steckbriefe sind zugleich Lose. Aber vorab haben wir noch

eine Lesung mit Stefan Schwinn am 04.04.2019. Wir sind

gespannt und werden berichten.


«page 1 of 18
Welcome , today is Donnerstag, 18. Juli 2019