Frühstück bei Iris

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 27. September 2014

Obby-Obst, Moira-Gemüse, Krümel-Brot und

Milli-Milch machen es leicht:

Das richtige Frühstück!

P1000728

Das Deutsche Milchkontor sorgte für das Sponsoring und

Iris Melcher vom LandfrauenService führte es durch:

Die Aktion „Gesundes Schulfrühstück“ für unsere

Erstklässler. Dabei helfen die Comic-Figuren, die jeweils

für eine Nahrungsgruppe stehen. Die Schüler ordnen im

vorbereitenden Unterricht die entsprechenden Produkte

zu einem guten Frühstück. Wie immer ist die Theorie

manchmal mühsam und ermüdend: siehe Bild!

P1000741

 

Aber die Kinder hatten es schnell raus und stellten die

Lebensmittel richtig zusammen. Für Marlon kein Problem.

P1000742

Zur Belohnung gab es dann erst mal einen Gemüselolly.

P1000746

Danach ging es dann an die „Schüttelbutter“: Sahne in

einem Glas musste kräftig und richtig geschüttelt werden. 

P1000761

 

Sofie schüttelt, Nicole ist gespannt und Lia (links)

entspannt!

 

P1000757

Greta kann es…..

P1000756

….und Hilal kann es auch. So entsteht Butter!


Danach ging es an die Gruppentische, Brote wurden

geschmiert und mit Deko belegt: Denn das Auge ist ja

bekanntlich mit. Dazu dann noch die Vollmilch. Unsere

Schule ist übrigens eine der wenigen Schulen überhaupt,

an der es noch täglich Schulmilch gibt! Danke an Iris, die

es wieder toll gemacht hat! 


Wenn du es anklickst… 

Herbstwanderung 2014: ..this boots are made for walking…

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 26. September 2014

Bergfest für unsere Erstklässler

20140925_083533
Start bei Brockum am Friedhof.

 

 

Unsere Busfahrer Astrid und Jörg von unserem

Hausunternehmen Sandmöller brachten uns zügig auf die

„Rückseite“ des Berges. Von dort ging es auf

verschiedenen Routen Richtung Freudeneck nach

Westrup. Ausgestattet mit Frühstück und  -wie auf dem

Bild oben erkennbar- mit Schirm und Täschchen machten

wir uns auf den Weg. Dabei trafen wir auf Hunde,

Radfahrer, Kröten, Käfer und einige sogar auf Bären.

Angeblich haben diese auch Wildschweine gesichtet?? An

den Brummlöchern machten die Erst- und Zweitklässler

Pause und dann begann der „Aufstieg“. Der Wunsch nach

einer Toilette wurde ebenfalls thematisiert, eine

großzügige Auswahl an Kiefern löste auch dieses Problem.

Das Wetter hielt und wir kamen bei Sonnenschein am

Freudeneck an. Angesichts des Spielplatzes waren auch

die „Fußlahmen“ schnell wieder mobil und die Auswahl an

Bucheckern war überwältigend. Etwas später trafen dann

auch die Dritt- und Viertklässler ein. Uns Lehrerinnen

„klingelten“ die Ohren, denn das Mitteilungsbedürfnis

unserer Schüler ist im Wald einfach riesig. Immer wieder

schön und toll für unsere Schulgemeinschaft! 

20140925_120418

 

Rückfahrt nach Oppenwehe: Den beiden Freundinnen hat es

gefallen.


Hier kann man dann noch mal klicken und schauen:

„Abgeschnallt“ mit dem TheaterTill

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 17. September 2014

Aus Julchen wird Jule!

P1000673
Julchen und Karacho: Baby you can drive my car..

Julchen und Karacho sind ein Team: Karacho bringt sie

überall hin und sie braucht das Auto überhaupt nicht zu

verlassen. Braucht sich nicht unnötig bewegen und auf

keinen Fall Sport machen!

So erklärte es heute das Ensemble des TheaterTill (Link)

aus Düsseldorf. Dank der Unterstützung des Landes NRW

und des Straßenverkehrsamtes des Kreises (in diesem

Fall hervorragend unterstützend wirkend Michaela

Kirchner) war diese Art der Verkehrs- und

Mobilitätsbildung kostenfrei für uns. Begeistert gingen die

Schüler mit und erlebten in 2 Aufführungen die Abenteuer

von Julchen, die sich von dem „Taxi“ Karacho befreite.

Dabei halfen ihr Zebro -der Zebrastreifen-, Bordo -die

Bordsteinkante- und Plinki -die Ampel-. Sie lernte das

richtige Verhalten imStraßenverkehr und so wurde aus 

Julchen Jule, die nun allein klar kam. Verpackt in fetzige

Lieder und eine gelungene Choreografie gelang es den

Darstellern unsere Kinder zu überzeugen:

Sie machten begeistert mit und forderten Jule auf, sich

endlich „abzuschnallen“ und somit zu befreien.

 

 

P1000710
Endlich: Jule kann alleine über die Straße und sich Süßigkeiten kaufen!

 

Und hier noch eine kleine Galerie:

 

 

Bünselmarkt 2014

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 15. September 2014

Sabrina singt „Fehlerlos“, Oldtimer rollen und

der Förderverein macht Erbsen platt..

 

20140913_163543

 

Selbstbewusst und schlagfertig:

Sabrina aus der Klasse 2b singt „Fehlerlos“

von Helene Fischer im Festzelt und beantwortet

schlagfertig die Fragen des Moderators. Im Gewerbezelt

hat derweil der Förderverein unserer Schule seinen Stand.

Dort steht wieder die „Erbsenzertrümmerungsmaschine“,

die man für 20 Cent nutzen kann. Gar nicht so einfach,

aber ein Gewinn war immer garantiert. Unser

Sparschwein füllte sich zusehends und es gab nette

Gespräche über die Arbeit unseres Vereins und die

Grundschule Oppenwehe. Vielleicht auch den ein oder

anderen Beitritt.

20140913_123501

Scarlett Bollhorst startet mit der Standbetreuung. Auf

dem Tisch sieht man schon die ersten getroffenen -aber

auch die nicht getroffenen- Erbsen liegen.

20140913_132300

Connor schlägt sich durch und trifft! Alena und Lisa haben

ihr Glück schon versucht!

20140913_131805

 

20140913_131812Auch auswärtige Besucher versuchen ihr Glück. Nicht

immer wurde getroffen!

20140913_130113

Auch außerhalb des Gewerbezeltes war es spannend,

besonders für den Autor dieser Zeilen: Oldtimerausfahrt!

Hier Horst Weitkamp am Steuer eines 190 SL mit Jörg

Tielbürger als Beifahrer.

There are nine million bicycles in Beijing….

Categories: Allgemein
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: 10. September 2014

Fortbildung „Radfahren in der Grundschule“

 

Deutsche Sporthochschule Köln führte im

Auftrag des

Netzwerkes Verkehrssicheres NRW

Fortbildung durch

logo_nrw_verkehrnetz logo-deutsche-sporthochschule-koeln-template_0

 

 

 

 

9 Millionen Fahrräder waren es definitiv nicht, aber ein

paar mitgebrachte Räder dann doch. Christina Trappmann

als Koordinatorin des oben genannten Netzwerkes konnte

Dr. Achim Schmidt gewinnen, der an der Sporthochschule

Köln lehrt. Heraus kam eine überregionale Fortbildung für

Lehrerinnen und Lehrer über das Radfahren in der

Grundschule. Neben Theorie und Recht stand die Praxis

im Vordergrund. Wissenswertes über Fahrradtechnik,

einfache Reparaturen und wichtige Checks standen

ebenso im Vordergrund wie praktische Übungen mit

radfahrenden Schülern. Die Lehrer selbst mussten

natürlich auch ran und übten und spielten mit ihren

Fahrrädern auf dem Schulhof. Das alles zur  großen

Freude unserer OGS-Schüler. Insgesamt eine gelungene

Veranstaltung mit netten Kolleginnen und Kollegen und

einem wirklich überzeugenden Dozenten. Achim, ich fand

es gut!

 


Anbei wieder ein paar Eindrücke, wie immer: Klick!

 

 

page 1 of 1
Welcome , today is Montag, 12. November 2018